16. hgv-Gauklerfest mit verkaufsoffenem Sonntag

Internationale Straßenkunst in Rottenburgs Altstadt

Jahr für Jahr steigt die Zahl der Künst­ler die sich aus zahl­rei­chen Län­dern für die Teil­nah­me am Rot­ten­bur­ger Gauk­ler­fest bewer­ben. Das ein­zig­ar­ti­ge Ambi­en­te und die fami­liä­re Atmo­sphä­re, aber auch das tol­le Publi­kum in unse­rer Stadt tra­gen wesent­lich dazu bei, dass das Gauk­ler­fest in Künst­ler­krei­sen welt­weit eine her­vor­ra­gen­de Repu­ta­ti­on genießt. Das macht es den Orga­ni­sa­to­ren des Han­dels- und Gewer­be­ver­eins Rot­ten­burg, kurz HGV, nicht leicht, eine Aus­wahl zu tref­fen. Die Gauk­ler­fest-Arbeits­grup­pe inner­halb des HGV arbei­tet schon seit Wochen dar­an, dass die­ses Jahr am 5. Mai wie­der ein ganz außer­ge­wöhn­li­ches Spek­ta­kel in Rot­ten­burgs schö­ner Alt­stadt­ku­lis­se statt­fin­det.

Auch die Rot­ten­bur­ger Ein­zel­händ­ler wol­len an die­sem Sonn­tag dem Publi­kum aus Nah und Fern ihre Leis­tungs­fä­hig­keit demons­trie­ren. Die Geschäf­te der akti­ven Händ­ler sind von 13 Uhr bis 18 Uhr geöff­net und tra­gen mit dazu bei, Rot­ten­burg und sei­nen Gäs­ten einen zau­ber­haf­ten Erleb­nis- und Fami­li­en­sonn­tag zu besche­ren.

Das Pro­gramm bie­tet jede Men­ge High­lights und star­tet um 11 Uhr mit den Früh­schop­pen­kon­zer­ten der Gluz­ger auf der Markt­platz-Büh­ne und der Jugend­ka­pel­le des Musik­ver­eins Wen­dels­heim vor der Zehnt­scheu­er.

Um 13.00 Uhr ist offi­zi­el­le Eröff­nung und Start­schuss für die Dar­bie­tun­gen der Gauk­ler an zahl­rei­chen Plät­zen in der Fuß­gän­ger­zo­ne. So inter­na­tio­nal wie in die­sem Jahr war das Gauk­ler­fest noch nie auf­ge­stellt. Gemein­sam mit ihren Kol­le­gen aus Deutsch­land wer­den Künst­ler aus Ita­li­en, Öste­reich, Frank­reich, Argen­ti­ni­en, Bra­si­li­en und Japan ein Feu­er­werk an mit­rei­ßen­der und atem­rau­ben­der Unter­hal­tung abbren­nen. Artis­ten, Zau­be­rer Clowns und Musi­ker sor­gen dafür, dass gro­ße und klei­ne Besu­cher stau­nend und lachend auf ihre Kos­ten kom­men.

Nach­dem die öst­li­che König­stra­ße fer­tig­ge­stellt ist, wird auch die­ser Teil der Rot­ten­bur­ger Innen­stadt zwi­schen Wald­horn und Stadt­bi­blio­thek bespielt. In die­sem Bereich gibt es vor allem für Kin­der jede Men­ge Mög­lich­kei­ten zu stau­nen, aber auch Gele­gen­heit sel­ber aktiv zu wer­den. Clowns, eine Pup­pen­spie­le­rin, Kin­der­schmin­ken, ein Sei­fen­bla­sen­work­shop und Spiel-Ange­bo­te der öku­me­ni­schen Spiel­stadt sind im Unter­hal­tungs­an­ge­bot.

Mit der gro­ßen Abschluss­ga­la um 17.30 Uhr auf dem Markt­platz fin­det das 15. Rot­ten­bur­ger Gauk­ler­fest sei­nen Höhe­punkt. Hier zei­gen die Künst­ler, die tags­über die Stra­ßen und Plät­ze bespielt haben, ein eigens für die­sen Tag zusam­men­ge­stell­tes Pro­gramm auf der Büh­ne.

Auch kuli­na­risch hat das Gauk­ler­fest eini­ges zu bie­ten. Zahl­rei­che Stän­de bie­ten teils außer­ge­wöhn­li­che Gerich­te und Snacks an und auch Rot­ten­bur­ger Gast­stät­ten laden die Gäs­te herz­lich ein, Hun­ger und Durst mit lecke­ren Mahl­zei­ten und erfri­schen­den Geträn­ken zu stil­len.

https://hgv-rottenburg.de/wp-content/uploads/2019/04/19.04.12-kleine-Auswahl-der-insgesamt-20-Künstler-und-Bands-die-in-diesem-Jahr-zu-sehen-sind.docx

Kommentare sind deaktiviert.